Loading ...
www.lgrb-bw.de | 25.05.2017
LANDESAMT FÜR GEOLOGIE, ROHSTOFFE UND BERGBAU

Informationen 27

Rohstoffbericht Baden-Württemberg 2012/2013 - Bedarf, Gewinnung und Sicherung von mineralischen Rohstoffen  -- Dritter Landesrohstoffbericht --

Bearbeiter:
Dr. Wolfgang Werner, Birgit Kimmig, Peter Tschernay, Dr. Jens Wittenbrink, Dr. Helmut Bock  & Dr. Markus Kleinschnitz
Gastautoren: Thomas Bahnert, Thomas Eble, Andreas Lersch, Katja Selk, Markus Wachutka & Dr. Michael Aufrecht
Freiburg i. Br. 2013


Preis: 10.- EUR
zur Bestellung im LGRB-Shop



Kurzbeschreibung

Im Abstand von 6 Jahren erstellt das LGRB den Landesrohstoffbericht Baden-Württemberg. Hauptziel der Rohstoffberichte ist es, einen Überblick über die Rohstoffsituation im Land zu geben und qualitätsgesicherte landesweite Daten als Grundlage für eine nachhaltige Rohstoffsicherung zu liefern. Mittlerweile kann das LGRB auf eigene qualitätsgesicherte Daten und Informationen aus über 25-jähriger Erhebungstätigkeit zurückgreifen. Auf dieser Grundlage lassen sich Trends bei der Gewinnung und Nutzung heimischer Rohstoffe erkennen. Dies gilt sowohl landesweit als auch in Bezug auf Regionen und Rohstoffgruppen. Im 3. Landesrohstoffbericht werden auch die Ergebnisse von Erkundungsprogrammen seit den 1990er Jahren und der Stand der Erstellung von Rohstoffkarten dargestellt, deren Erarbeitung und Publikation im Jahr 1999 begann.

    Download

    application/pdf Gesamtes Dokument (81187 KByte)

    application/pdf Vorwort, Inhaltsverzeichnis und Kap. 1: Einleitung (3793 KByte)

    application/pdf Kap. 2: Erkundung und Kartierung der mineralischen Rohstoffe Baden-Württembergs (7810 KByte)

    application/pdf Kap. 3: Gewinnung mineralischer Rohstoffe, Entwicklung seit 1992 (12769 KByte)

    application/pdf Kap. 4: Rohstoffsicherung (6357 KByte)

    application/pdf Kap. 5: Entwicklungen in den Bereichen Aufsuchung, Gewinnung, Verarbeitung und Verwendung von mineralischen Rohstoffen (681 KByte)

    application/pdf Kap. 6: Zusammenfassung und Diskussion der Ergebnisse, Schriften- und Bildverzeichnis (2257 KByte)