Loading ...
www.lgrb-bw.de | 13.12.2017
LANDESAMT FÜR GEOLOGIE, ROHSTOFFE UND BERGBAU

Gewinnungsstellendatenbank

Gemeinsame Gewinnungsstellendatenbank mit den Regionalverbänden


Datenmodell und Zuständigkeiten
der Rohstoff-Gewinnungsstellen-DB

Eine standardisierte Betriebserhebung von Abbaustellen für die amtliche Bearbeitung von Lagerstätten oberflächennaher mineralischer Rohstoffe des Landes erfolgt seit dem Jahr 1986. Damals hatte das frühere GLA mit Vorbereitungen zu den Arbeiten zur Umsetzung des Rohstoffsicherungskonzepts der Landesregierung begonnen und in einem ersten Schritt die Lage der Rohstoffgewinnungsstellen im Land und die Art und Verwendung der hier abgebauten Rohstoffe ermittelt. Seit Beginn der Arbeiten im Jahr 1986 vergrößerte sich durch Geländearbeiten, Karten- und Luftbildauswertungen sowie durch die Betriebserhebungen im Zusammenhang mit der Erstellung der Prognostischen Rohstoffkarten und der Lagerstättenpotenzialkarten, der Fundus an rohstoffgeologischen und -wirtschaftlichen Daten.

Zugriff auf die Rohstoff-
Gewinnungsstellen-DB
über Internet

Viele Firmenvertreter wiesen darauf hin, dass sie die mehrfachen Erhebungen durch unterschiedliche Stellen (Statistisches Landesamt, Regionalverbände, Genehmigungsbehörden, Industrieverband Steine und Erden, LGRB) als starke Belastung empfinden. Das LGRB hat sich daher mit allen genannten Institutionen in Verbindung gesetzt, um Synergiemöglichkeiten auszuloten. Die Abstimmung mit den 12 Regionalverbänden ist zwischenzeitlich abgeschlossen.

Seit Anfang 2004 ist die gemeinsame Gewinnungsstellendatenbank mit den Regionalverbänden in Betrieb. Betriebserhebungen werden nun bevorzugt gemeinsam mit den Regionalverbänden durchgeführt. Etwa die Hälfte der Regionalverbände sind inzwischen freigeschaltet und beteiligen sich aktiv an der Pflege der Datenbankinhalte. Der Zugriff auf die Datenbank erfolgt über das Internet, die Daten werden verschlüsselt übertragen.