Regierungspräsidium Freiburg Landesamt für Geologie, Rohstoffe www.lgrb-bw.de | 22.01.2022
Logo LGRB

Ursprünge im ehemaligen Landesteil Hohenzollern

1854  Beginn bergbaulicher Tätigkeit erst mit dem Auffinden der Salzlagerstätten, Bergamt Bonn zuständig für Salzabbau in Stetten.
1865  Inkrafttreten des Allgemeinen Berggesetzes für die Preußischen Staaten. Mutungen auf Steinsalz bei Stetten waren die ersten ihrer Art aufgrund des richtungweisenden neuen Berggesetzes. Einzelne Aufgaben der Bergbehörde wurden dem Leiter des damals staatlichen Salzwerks Stetten übertragen.
1892  Die bergpolizeiliche Aufsicht wurde von den Bergwerksdirektoren auf die Bergrevierbeamten des Bergreviers Wied zunächst in Neuwied am Rhein und später in Siegburg übertragen.
1939  Verlegung des Bergreviers Wied von Siegburg nach Neuenahr.
1943 Reichsoberbergamt in Karlsruhe für Baden, Württemberg und Hohenzollern